Hygienekonzept

Derzeit gültiges Hygienekonzept für unsere Kirche

 

VORBEREITUNG
Hygiene
-Maßnahmen und Verhaltensregeln sind am Eingang angeschlagen. 

Schilder am Eingang weisen darauf hin, einen Abstand von mind. 150 cm einzuhalten, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und sich die Hände zu desinfizieren. Ausgenommen sind nur Kinder: Im Alter unter sechs Jahren benötigen sie keine Maske, zwischen sechs und 15 Jahren genügt eine Alltagsmaske. Kostenfreie medizinische Masken liegen am Eingang bereit. 

Die Kirchentüren stehen vor Gottesdienstbeginn offen. 

Desinfektionsmittel steht im Eingangsbereich und am Pult bereit.

Gottesdienstbesucher müssen sich bei Gottesdiensten, bei denen ein stärkerer Besuch als normal erwartet wird, bis Freitagmittag im Gemeindebüro telefonisch oder per Email mit Namen, Adressen und Telefonnummer angemeldet haben. 

Zettel und Stifte zum Eintragen von Namen, Adresse und Telefonnummer liegen in der Kirche bereit. Jeder Stift ist nur von einer Person oder einem Haushalt zu nutzen. 

Die Toilette ist während der Woche geschlossen.

Die Bänke sind zusammengeschoben, so dass nur jede zweite Reihe besetzt werden kann, oder stehen mit einem Abstand von mehr als 150 cm auseinander. 

Sitzplätze sind durch Piktogramme im Abstand von mind. 150 cm zwischen den Sitzenden markiert.

Gesangbücher sind entfernt. Es gibt Gottesdienstzettel statt Gesangbücher. Sie liegen i.d.R. auf den Plätzen bereit. 

Ein Schild weist auf den Ausgang an der Seite hin. Dieser ist nicht barrierefrei.

Der Haupteingang wird als zusätzlicher Ausgang von denen benutzt, die einen barrierefreien Ausgang bevorzugen.

Vor Kanzel und Pult müssen mindestens 3 m Abstand zu den vorne Sitzenden sein. 

 

EINLASS 

Menschen aus einem Haushalt können zusammensitzen. Maximal fünf Personen aus zwei Haushalten dürfen zusammensitzen. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgerechnet. 

Es stehen 50 Sitzplätze im Kirchenschiff zur Verfügung. Es werden nicht mehr Personen eingelassen, als Sitzplätze zur Verfügung stehen. Kommen mehr Personen, werden diese gebeten, nach Hause zu gehen. Eine Teilnahme im Stehen ist ausgeschlossen. 

Besucher*innen mit für Corona typischen Symptomen dürfen den Gottesdienst nicht besuchen. 

Alle Besucher*innen tragen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Masken. Diese sind auch auf dem Kirchplatz und Parkplatz zu tragen. (Ausnahmen siehe oben)

Alle Besucher*innen desinfizieren sich die Hände. 

Ale Besucher halten mind. 1,5m m Abstand zueinander. 

Alle Besucher*innen halten sich an die Husten-Etikette. 

Alle Besucher*innen von Gottesdiensten müssen mit Namen, Adresse und Telefonnummer registriert sein. Ihre Daten werden im Kirchenbüro drei Wochen verwahrt. 

Es gibt in jedem Gottesdienst mindestens zwei Ordner*innen, die über die geltende Hygieneordnung informiert sind. Ordner*innen und andere Mitwirkende desinfizieren ihre Hände, tragen medizinische oder FFP2-Masken und halten Abstand.

Ordner*innen achten darauf, dass die Besucher*innen sich auf die markierten Plätze setzen, nur Mitglieder eines Haushaltes bzw. maximal fünf Personen aus zwei Haushalten zusammensitzen und dass die Abstände eingehalten werden.

Ordner*innen erstellen eine Belegungsplan. 

Ordner*innen üben das Hausrecht aus. 

 

GOTTESDIENST

Die Mitwirkung von Chören ist in der Kirche derzeit nicht möglich. Bis zu acht Solist*innen können singen / musizieren.

Solist*innen / Musiker*innen halten mindestens 3 m Abstand zur Seite und 6 m nach vorne zu anderen Personen. 

Die Kollekte wird nicht eingesammelt, sondern beim Hinausgehen am Ausgang in einen Behälter gelegt.

Während des Gottesdienstes werden die Besucher*innen auf das Ausfüllen der Zettel, die Art der Kollekte und das Verlassen der Kirche (möglichst durch den Seitenausgang, der ist allerdings nicht behindertengerecht, und bitte mit Abstand) hingewiesen. 

 

NACHBEREITUNG

Desinfektionsmittel wird bei Bedarf nachgefüllt.

Das Team der Mitwirkenden gibt ggf. Hinweise an die Pastor*innen / den Kirchenvorstand weiter. 

 

25.03.2021, gez. Pastorin Cordula Schmid-Waßmuth