Einkaufshilfe wieder gestartet

Nachricht 30. Oktober 2020

Die Einkaufshilfe, die ein Bündnis aus Freiwilligenagentur der Stadt, Kirchengemeinden wie der unsrigen und anderen im Frühjahr auf die Beine gestellt hatte, hat ihre Arbeit wieder aufgenommen.

Nachdem das Angebot im Frühjahr gut angenommen wurde, war es zum 30. Juli eingestellt worden. Seit dem 23.10. jedoch können ältere Menschen, vorerkrankte oder in Quarantäne befindliche Personen sich wieder bei der Freiwilligenagentur melden. Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr werden die Bestellungen telefonisch oder per Email angenommen unter: 05021 87267, freiwilligenagentur@nienburg.de.

Ehrenamtliche besorgen die Lebensmittel oder auch Dinge für den Haushalt und aus der Apotheke noch am selben Tag und stellen sie vor die Wohnungstür. Dort warten sie mit Abstand, bis der Kunde sie entgegennimmt. Die Stadt geht in Vorleistung und stellt die Einkäufe den Empfängern dann in Rechnung.

Es werden auch Ehrenamtliche vermittelt, die man anrufen kann, um ab und an mal jemanden zum Reden zu haben. 
Alle Menschen, die sich vorstellen können ehrenamtlich für andere einzukaufen oder mit Menschen zu telefonieren, die jetzt wenig Kontakt haben können, mögen sich bitte ebenfalls unter der angegebenen Nummer oder Emailadresse melden. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen, die mithelfen, an die Geschäfte in Nienburg, die mitmachen, und Silke Nauenburg von der Stadt!

kontakt

Silke Nauenburg
Tel.: 05021 82767